Tiergestützte Therapie und Pädagogik

Haustiere als soziale Unterstützer

Soziale Unterstützung ist für unser psychisches und physisches Wohlbefinden unerlässlich. Können Hunde und Co. uns dabei helfen, Glück, Wohlbefinden und sogar die körperliche Gesundheit zu steigern? Studien geben eine glasklare Antwort: JA!

Was Therapeuten und Pädagogen oft nicht gelingt, schaffen Tiere in Sekundenschnelle. Sie sind wahre Eisbrecher. Sie sind frei von Vorurteilen, leben in der Gegenwart, akzeptieren das Gegenüber ohne wenn und aber und dienen als Spiegel durch ihre feinen und sensiblen Reaktionen auf unsere Handlungen, unsere Körpersprache und unser SEIN. Ihre Kraft, Präsenz und Lebendigkeit ist ansteckend. Sie helfen uns besser zu spüren, zu entspannen und uns selbst zu begegnen. 

Tiergestützte Therapie und Pädagogik ist ein ganzheitlicher Förderansatz. Viele, durch das moderne Leben verschüttete, verloren geglaubte Instinkte und Fähigkeiten, kommen im Umgang mit Tieren und der Natur wieder zum Vorschein. Die Verbindung zu unserem innersten Kern und dem Lebendigen wird wieder möglich. Dieses Verbunden sein allen Lebens, diese universelle Sprache, ist das wahre Geschenk das uns Tiere lernen können, wenn wir hin hören. 

Unsere Arbeit in der tiergestützten Therapie und Pädagogik richtet sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Schulklassen.




 

 

 

 

 

empty